SAMSTAGSREZEPT: VEGETARISCHE KEKSE OHNE ABFALL

Das Eco Park Hotel Azalea ist Ihr nachhaltiges, veganes und vegetarisches Hotel im Val di Fiemme in Trentino - Südtirol. Unser Ziel der Nachhaltigkeit ist es, den Abfall so weit wie möglich zu reduzieren. Heute bieten wir Ihnen ein schmackhaftes Rezept an, bei dem die unfertigen Produkte aus der Speisekammer verwendet werden.



Um den Nachmittag in ihrer Miniküche zu versüßen, hat Paola leckere, aber leichte Ricottakekse gebacken, die Sie natürlich bei Ihrem nächsten Besuch probieren können.


Diese Kekse sind sehr einfach und schnell mit Zutaten zuzubereiten, die wir alle zu Hause haben. Zeigen Sie sie uns:

  • 1 Ei

  • 200 g Ricotta-Käse

  • 230 g Mehl 00

  • 120 g brauner Vollkornzucker

  • 8 g Backpulver

Kommen wir nun zur Herstellung...

Zuerst den Ricotta in eine Schüssel geben. In einer anderen Schüssel den Zucker und das Ei vermengen und mit einem Löffel cremig rühren.

Dann die Ricottacreme, das Mehl und das Backpulver unter die Masse heben. Mischen Sie alles, bis die Mischung verarbeitbar ist. Nehmen Sie mit leicht bemehlten Händen kleine Portionen des Teigs und runden Sie ihn ab, um ihm die gewünschte klassische Keksform zu geben. Bereiten Sie ein Backblech mit Backpapier vor und legen Sie die Teigformen mit großem Abstand zueinander. Im vorgeheizten Ofen bei 180° etwa 15 Minuten backen, um weiche Ricotta-Kekse zu erhalten.



Varianten und Tipps:

In der Küche, wissen Sie, kann sich jeder völlig frei entfalten und seine Vorlieben und Bedürfnisse befriedigen. Dieses Rezept kann zum Beispiel auch in einer vegetarischen Variante zubereitet werden, indem man den klassischen Ricotta durch veganen Ricotta oder Tofu ersetzt. Bei einer Glutenunverträglichkeit kann die traditionelle Hefe auch durch natürliche Hefe auf der Basis von Weinstein und Maisstärke ersetzt werden, ebenso wie 00-Mehl durch Reismehl. Sie können dann weitere Zutaten nach Ihrem Geschmack hinzufügen, um die Kekse noch köstlicher zu machen, z. B. Schokoladensplitter, Orangen- oder Zitronenflocken, um ihnen einen Zitrusgeschmack zu verleihen, und viele andere Ideen.


Bleibt nur noch, Ihnen guten Appetit zu wünschen und, wenn Sie sie probieren, uns Bescheid zu sagen!