top of page

CENA DELLA BEFANA: BIO, PLANTBASED UND VEGAN MIT DEN ESSENTIELLEN ÖLEN DES FLEIMSTALS

Im Eco Park Hotel Azalea in Val di Fiemme (Trentino) bieten wir biologische, pflanzliche, vegetarische und vegane Küche an. Von Zeit zu Zeit verlassen wir uns ganz auf unsere Vorstellungskraft und stellen uns erlebnisreiche Abendessen vor, die das ganzheitliche Wohlbefinden, die Liebe zur Natur und die Ursprünglichkeit des Fleimstals in den Mittelpunkt stellen. Für das Dreikönigsessen haben wir uns einen Weg mit ätherischen Ölen ausgedacht, die nachhaltig aus den typischen Bäumen des Fleimstals gewonnen werden.

Geschmack, Natur, Aromen und Düfte kamen beim Abendessen "Hexengeschenke" zusammen. Wir haben drei ätherische Öle ausgewählt und sie mit natürlichen, farbenfrohen und gesunden Gerichten kombiniert. Die Öle wurden direkt in die Gerichte gegeben und erzeugten einen raffinierten Duft, der zu den angebotenen Speisen passte. Während des Abendessens hatten die Gäste die Möglichkeit, die reinen ätherischen Öle zu riechen und so eine Reise durch Geschmack und Geruch zu erleben.



Die ausgewählten ätherischen Öle stammen von einem befreundeten Unternehmen: Magnifica Essenza di Cavalese, das seine Produkte auf umweltverträgliche Weise und unter Verwendung von Abfallstoffen herstellt.

Die beim Abendessen vorgeschlagenen Bäume waren: Fichte, Weißtanne und Zirbelkiefer.


Das Menü bestand aus einer Vorspeise, zwei Gängen und einer Nachspeise. Das Ergebnis des Fachwissens und der Kreativität unserer fantastischen Küchenbrigade, bestehend aus Pravas und Lucia.


Hier ist das exklusive Menü des Abends:


 

Die Geschenke der Magier und Hexen Winterzwiebeln und Blätter

Gebratener Fenchel und Rippchen mit Paprika mit Leinsamen und weißem Fichtenduft.


Das ätherische Öl der Weißtanne wirkt ausgleichend auf das zentrale Nervensystem.

Stärkend und anregend, da es die positive Energie erhöht; hilft, sich in schwierigen Situationen stärker und geschützter zu fühlen.


Das Salz der Erde

Biodynamischer Dinkel mit Kürbis und Sultaninen, aufgeschlagen mit Fichtenholz.


Die Wurzeln der Fichte sind weitläufig, aber flach: Sie ermutigt uns, praktisch zu sein, "aus den Wolken zu kommen", uns mit Kraft und Pragmatismus umzusehen.

Auf physiologischer Ebene wirkt das ätherische Fichtenöl an der Oberfläche und eignet sich daher hervorragend bei Pilzerkrankungen, Dermatitis usw. Wie alle ordnungsgemäß destillierten Coniferous Essences ist sie sicher für die Haut und es ist nicht notwendig, ein Trägeröl zu verwenden. Er hat auch eine starke balsamische Wirkung.

Schlafen unter dem Schnee

Knollensellerieschnitzel mit Dill, Rotkohl und Zirbenmayonnaise.


Das ätherische Öl der Zirbelkiefer verfügt über zahlreiche positive Eigenschaften. Es ist entspannend, beruhigend, balsamisch für die Atemwege, nützlich für die Reaktivierung des Blutkreislaufs, frisch und angenehm. Ein echtes Allheilmittel, das schon in der Antike geschätzt wurde, vor allem von den Bewohnern der Alpen, die seine Vorteile bereits kannten.


Braun wachsen, süß steigen

Waldkuchen mit dunklem Mehl, Pflaumen und Fichtenknospensirup mit gewürzter Schlagsahne.


Im Wald sind die Hierarchie und die gegenseitigen Rollen der Pflanzen klar definiert, angefangen bei der Mutterpflanze, die das Gedächtnis des Waldes bewahrt, bis hin zu den kleinen Trieben, die ausschließlich von den älteren Bäumen, die die Zukunft repräsentieren, genährt werden.


 

Es war in der Tat ein unvergessliches und andersartiges Abendessen, und wir denken daran, weitere zu organisieren, die von der Synergie von gutem Essen und ätherischen Ölen mit ihren Eigenschaften inspiriert sind.




Comentários


bottom of page