CANEDERLI TRENTINI: die 100% plant-based, vegane Version des Eco Park Hotel Azalea

Die Knödel sind ein einfaches und traditionelles Gericht aus dem Trentino, das jedoch Raum für Kreativität und Interpretation lässt.

Als ethisches, veganes und nachhaltiges Hotel konnte das Eco Park Hotel Azalea nur die biologische, pflanzliche und vegane Version des typischen Trentiner Gerichts vorschlagen. Das Hotel bietet seinen Gästen Canederli und viele andere Gerichte aus der typischen Küche des Fleimstals im Trentino, die in einer 100% pflanzlichen Version neu interpretiert werden.



Wenn man von der traditionellen Trentiner Küche spricht, denkt man nicht sofort an die unnachahmlichen Canederli: ein einfaches und bescheidenes Gericht, aber reich an Geschmack, Kreativität und Tradition.

Es handelt sich um Gnocchi aus altem Brot, die im Trentino und in Ländern mit germanischem Einfluss beliebt sind. Sie stammen ursprünglich aus der Kultur der Bergbauern und sind auch heute noch eines der beliebtesten Gerichte im Trentino.

In den Knödeln steckt die ganze Essenz des Trentino: Einfachheit und Spontaneität, aber auch Innovation und Kreativität - Lucia Aiello, Hilfsköchin Eco Park Hotel Azalea

Diese Tradition hat historische Wurzeln, die bis ins Mittelalter zurückreichen. Im Castel Appiano kann man nämlich einige kuriose Fresken aus dem 12. Jahrhundert bewundern, auf denen Figuren beim Verzehr köstlicher Canederli dargestellt sind.

Es gibt kein offiziell anerkanntes Rezept; jedes Dorf, aber auch jede Familie im Trentino - Südtirol hat ihre eigene Art, Canederli zu kochen und zu begleiten. Das überlieferte Rezept ist vielseitig und lässt Raum für Kreativität.

Das Eco Park Hotel Azalea bietet Ihnen eine exklusive, 100% biologische, pflanzliche Rezeptur ohne tierische Produkte.

Schauen wir es uns gemeinsam an!


Canederli trentini, plant-based version


Zutaten

  • Eine Zwiebel

  • Knoblauch (eine Zehe)

  • 300 g altbackenes Brot (Weiß-, Vollkorn- oder Dinkelbrot)

  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum Würzen

  • Petersilie

  • Schnittlauch

  • 250 ml Pflanzenmilch

  • 3 Esslöffel Sojamehl oder alternativ Kichererbsenmehl

  • Ein wenig Kartoffelmehl

  • Ein Spritzer Olivenöl


Vorbereitung

  1. Die Zwiebel, den Knoblauch und die Petersilie fein hacken.

  2. Das altbackene Brot in Würfel schneiden.

  3. Das Brot in eine Schüssel geben, mit dem Mehl vermischen, die Gewürze hinzufügen und mit der Pflanzenmilch übergießen.

  4. 5-7 Minuten einwirken lassen.

  5. Die Zwiebel und den Knoblauch in einer Pfanne anbraten und die Petersilie hinzufügen.

  6. Die Mischung aus der Bratpfanne zu der Mischung geben und alles verrühren.

  7. Die Knödelmasse 20 Minuten lang ruhen lassen.

  8. Füllen Sie einen großen Topf mit Wasser und bringen Sie es zum Kochen.

  9. Sobald das Wasser kocht, die Hitze reduzieren: Das Wasser darf nicht mehr kochen, wenn die Knödel im Topf sind.

  10. Die Knödel formen und in das kochende Wasser geben.

  11. Lassen Sie die Knödel 20 Minuten lang ruhen.


In Brühe oder mit Tomatensoße servieren oder die Gnocchi portionieren und mit Olivenöl oder Pflanzenbutter und etwas Pflanzenkäse anrichten.

Buon appetito!