Menü
12Dec
19Dec
Ein Lächeln aus dem :) PARK HOTEL AZALEA
|
|

EIN PROGRAMM IN DER NATUR: AKTIVITÄTEN FÜR UNSERE KLEINEN GÄSTE

Die Entdeckung der fünf Sinne

Die Betreuerinnen des Azalea stehen wöchentlich 20 bis 25 Stunden für Kinder von 3 bis 12 Jahren bereit. Sie bieten ein Programm an, das sich um die Natur, das Tal und besondere Jahreszeiten, wie zum Beispiel Weihnachten, dreht und dass unter dem Motto „Wir entdecken zusammen die Wunder der Welt“ steht.

Farbenfrohes Abendessen

Kleine Gäste, die bereits alleine essen können, speisen zusammen mit der Betreuerin. Sie werden ganz wild darauf sein, ihre Pizza selbst zu belegen.

Kinder-Yoga

Klassisches Yoga, als Einheit zwischen Körper und Geist, ist kein Teil der Welt der Kinder. Im Park Hotel Azalea im Fleimstal eröffnen erfahrene Yogalehrer den Kindern auf fantasievolle und spielerische Weise die unterschiedlichen Yoga-Positionen mit Tiernamen oder anderen greifbaren Bezeichnungen. Mit den Yoga-Positionen können Geschichten auf sehr fantasievolle Weise erzählt werden.

Nachtwanderung

Eingepackt mit Mütze, Schal und Handschuhen entdecken die Kinder in der Nacht Fledermäuse, Geister und Kobolde. Ein Abenteuer voller Adrenalin! Selbstgebackene Kekse und heißer Tee geben den mutigen Entdeckern mit ihren Laternen neue Kraft.

Immer ein Aktivprogramm

„Wir essen unseren Arcimboldo, ein Kunstwerk aus Obst, wir zeichnen und malen mit dem, was wir im Garten finden, wir machen ein eigenes Herbarium“, das sind nur einige der Ideen, die wir mit den Kindern in der Gruppe umsetzen. Kleine Augenblicke des Experimentierens und der Kreativität, bei denen alle 5 Sinne aktiv werden.

Ärmel hoch

Im Park Hotel Azalea in Cavalese reden wir über das Essen, wir experimentieren damit und wir kochen, probieren und essen es. Fast alles in unserem ökologischen Hotel ist das Ergebnis der Fantasie unseres Teams, das die Welt der Lebensmittel auf unkonventionelle Art leben möchte und den Kindern die Möglichkeit gibt, in der Küche zu experimentieren. „Ärmel hoch“ ist ein kulinarischer Moment, in dem die Kinder auf spielerische Art den Umgang mit den Lebensmitteln lernen, um daraus kleine Überraschungen herzustellen, die sie auch mit Mama und Papa genießen können. Bei dem wöchentlichen Event „Ärmel hoch“ sind die Kleinsten mittendrin und stellen Kekse oder Brot, Strudel oder Pizza her.

Ein Spaziergang im Gebirge

Beim Anblick der Sonne in den Bergen blinzeln die Kinder mit den Augen und ein angenehmer Schauer läuft ihnen über den Rücken. Wir sind in der Natur, an der frischen Luft, der Tag ist noch jung und wir entdecken die Berge des Fleimstals. Der Duft der Erde, der Blumen, das spielerische Zwitschern der Vögel. Ausgestattet mit Rucksack und Trinkflasche starten wir zu einer spielerischen Wanderung. Die Kinder sind neugierig und verspielt. Für sie ist die Natur ein mysteriöser Ort und sie haben keine Angst ihn anzufassen. Ein uralter Baum, ein quirliger Bach im Wald, den wir mit nackten Füßen durchqueren, ein schüchternes Reh auf einer Lichtung in der Sonne. Eine Wanderung nur mit Kindern ist wie ein ganzer Tag auf einem unbekannten Spielplatz ohne Mama und Papa.

Die Stunde des Feuers

Im Winter besteht das große Finale darin, dass wir alle zusammen die magische Atmosphäre des Feuers im Garten genießen. Es macht so viel Spaß, einen Stock mit Stockbrot oder Marshmallows über das Feuer zu halten.

Guten Abend

Nach dem Abendessen beginnt der zweite Teil des Abends: von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr findet die Betreuung statt. Das Kinderprogramm sieht mehrere Tätigkeiten vor: man kann Fußball spielen, etwas basteln oder sich jeden anderen Wunsch erfüllen. Einige kuscheln sich mit einem Buch in die Leseecke, während andere orientalische Mandalas ausmalen oder ganz gebannt einem Märchen zuhören. Und wie immer, vergeht die Zeit so schnell: Den müden, aber glücklichen Kindern fallen die Augen zu und es ist Zeit, ins Bett zu gehen.

EINFACHES NEU ERFAHREN

Den Gipfel erreichen – auf ein Meer aus Blumen schauen – kristallklare Gebirgsseen und hübsche Almhütten – bis zu den Knien im Fluss stehen und Angeln – fühlen, wie gut es tut, mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu stehen – die Natur mit Schneeschuhen entdecken – durch die Besonderheiten der Dörfer die Geschichte des Tals erfahren – im grünen Gras liegen und die Wolken beobachten – ein gutes Buch und eine Limonade – wir sind davon überzeugt: Das Glück liegt darin, sich über die kleinen Dinge zu freuen!

#waswirimazaleaunternehmen